Wyk_Front

Meine ersten Schritte auf der Insel Föhr- das friesische Theehaus

Mein Urlaub auf Sylt führte mich für einen Kurzbesuch erstmals auf die Nachbarinsel Föhr…in einer der Seitenstraßen der Stadt Wyk entdeckte ich das Friesische Theehaus.

Bereits vor der Eingangstüre wird man von unzähligen friesisch blauen Teetassen & -kannen empfangen, um im Laden einer Vielzahl unterschiedlicher Tees zu begegnen.
Wyk_FriesischBlau
Die klassischen Friesentee-Mischungen sind hier ganz selbstverständlich. Sie haben ihren ganz eigenen Platz und sind zum Probe-Riechen in kleinen Teekisten abgefüllt. (hervorragend: die Inselmischung Föhr!)

Wer sich zu den SammlerInnen von Teedosen zählt, ist hier ebenfalls gut aufgehoben. Es war äußerst schwer, sich auf zwei Stück zu beschränken.
Ich freute mich besonders über den Schietwetter-Tee (eine wunderbare Mischung, die ich bisher nur in Norddeutschland fand) & Omas friesischem Kräuter-Haustee, der für Klein & Groß genau das Richtige ist. In einem Sommer wie diesem ist es noch kaum vorstellbar, dass es auch wieder kalt werden wird – aber genau dann hole ich mir die Erinnerungen an diesen Urlaub quasi in der Teetasse zu mir nach Hause.
Wyk_Teeladen
Die Verkäuferin war gut gelaunt und sehr hilfsbereit, als ich mich um Mitbringsel für mich und meine Liebsten umsah. Ich freu mich schon darauf, dass ich –dank Internet- nun nicht mehr bis zum nächsten Urlaub im Norden warten muss, sondern online Nachschub bestellen kann. Das mindert natürlich nicht die Neugierde, die beim Stadtlauf entstand, als ich den Ort ein wenig kennenlernen durfte. Die Menschen, denen ich in Wyk begegnete, waren sehr herzlich und ließen sich von der Vielzahl an LäuferInnen und anderen TouristInnen nicht aus der Ruhe bringen.
Es war definitiv nicht das letzte Mal auf dieser schönen Insel!

spacer